Drucken
Naked Cake

Glühweintorte mit Orangen-Rosmarin Creme

Keyword Glühweintorte
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 8 Portionen

Zutaten

  • 110 g Butter
  • 200 g Brauner Zucker
  • 75 g Feinzucker
  • 2 Eier groß
  • 250 ml Glühwein kalt
  • 200 g Mehl
  • 65 g Backkakao
  • 0,5 Tl Backpulver
  • 0,25 Tl Natron
  • 1 Tl Zimt
  • 1 Tl Ingwer gemahlen
  • 0,5 Tl Kardamom
  • 0,25 Tl Anis
  • 0,25 Tl Nelken
  • 0,25 Tl Piment
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 500 g Mascarpone
  • 300 g Puderzucker
  • 2 Bio Orangen Schalenabrieb
  • 200 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote Mark
  • 25 ml Licor43
  • 1 Dose Mandarinen Mittel-abgetropft (Nur die Früchte, Saft nicht verwenden)
  • 2 Zweige Rosmarin frisch

Glasur

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 25 g Butter

Deko

  • Pistazien gehackt
  • Rosmarinzweige
  • Orangenstücken

Anleitungen

  1. Glühweinböden

    Den Ofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. 3 Springformen mit 15cm Durchmesser leicht fetten. Ich habe diese Formen von Wilton (Amazon Werbelink/Affiliate) Da bleibt ein kleiner Rest vom Teig übrig, da die Formen nicht so hoch sind. Der Restteig hat für 3 Muffins gereicht.

    Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, der Zucker sollte sich aufgelöst haben. Die Eier eines nach dem anderen unterschlagen. In einer extra Schüssel das Mehl, Kakao,Backpulver,Natron,Salz und Gewürze gut mischen. 1/3 der Mehlmischung unter die Buttermasse rühren. Dann die Hälfte des Glühweins dazu geben und vermengen. Ein weiteres drittel der Mehlmischung unterheben und die 2. Hälfte des Glühweins unterrühren. Jetzt das letzte Drittel der Mehlmixtur unterschlagen. Alles sollte gut miteinander verbunden sein, aber nicht zu lange mixen sonst wird der Teig zäh.

    Den Teig auf die 3 Backformen aufteilen und 25-30 min backen. Stäbchenprobe! 15 min in der Form abkühlen lassen und dann aus der Form lösen.

  2. Füllung

    Die Rosmarinblättchen von den Zweigen lösen und fein hacken. Alle Zutaten (bis auf die Sahne und die Mandarinen) in eine Schüssel geben und gut verrühren. Die Sahne zufügen und auf höchster Stufe mixen bis die Creme fest ist. Im Kühlschrank aufbewahren.

  3. Torte zusammensetzen

    Einen Tortenboden auf eine Platte legen und dünn mit etwas Mascarponecreme bestreichen.Mit Mandarinenstückchen belegen und wieder etwas Mascarponecreme darauf geben. Den 2. Boden auflegen. Wieder etwas Mascarponecreme, Mandarinen, Mascarponecreme. Mit dem 3. Boden abschließen. Die Torte rundherum mit Mascarponecreme einstreichen. (Bei mir ist von der Creme etwas übrig geblieben. Deswegen habe ich sie als Topping für die Muffins verwendet und noch ein Dessert daraus gemacht.)

    Für die Glasur die Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen und dann mit einem Spritzbeutel auf die Torte spritzen.

    Mit Rosmarin, gehackten Pistazien und Orangenstücken verzieren.