Drucken
Rezept für finnische Kartoffelfladen zum Frühstück.

Finnische Kartoffelfladen

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 15

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 225°C vorheizen.

Zu den noch warmen Kartoffeln die Butter, Milch und Salz dazugeben. Dann mit einem Kartoffelstampfer zu einer sehr feinen Masse zerstampfen. Wenn nötig, noch weiter mit einem Stabmixer pürieren.

Das Ei dazugeben und gut verrühren. Das Mehl mit Backpulver vermischen, zu dem Kartoffelpüre in drei Teilen dazugeben und zu einer glatten Masse vermischen.

Den Teig mit einem Eisportionierer in 15 Bällchen aufteilen und mit etwas Mehl mit den Händen formen. Ein Backblech mit Backpapier bedecken und aus den Bällchen mit etwas Mehl die Kartoffelfladen formen (maximal 6 Kartoffelfladen auf einem Backblech). Die Kartoffelfladen mit einer Gabel mehrmals einstechen.

10-15 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis die Fladen von oben gold werden. Um die Kartoffelfladen länger warm und weich zu halten, umhüllt sie mit einem Geschirrtuch.

Die Eierbutter kann einen Tag zuvor zubereitet werden. Die Eier mit weicher Butter zerstampfen und Salz und Pfeffer nach Geschmack dazu geben. Die Kartoffelfladen warm mit etwas Eierbutter bestrichen servieren.

Rezept-Anmerkungen

 Am nächsten Tag können die Kartoffelfladen in der Mikrowelle erwärmt werden (800W, maximum 30 sec.). Man kann die Kartoffelfladen auch für später einfrieren.